@ pecka

http://pecka.eu            www.pecka.at

 

Home

Versicherungsberatung

 Anwaltskanzlei

Betriebsrat

Privat

Links

Kontakt


 

Dr. Wilfried Pecka

Versicherung

 

       Kfz

 

Bezirksdirektor der Generali Versicherung AG

 Informationen zur Kfz-Zulassung

Tel:    0699 / 11 827 397

   Wie kann man ein Auto versichern?

 

e-mail: wilfriedpec

  Was tun bei einem Schadenfall?

 

Das wichtigste nach einem Unfall ist natürlich, möglichst Ruhe zu bewahren und den Sachverhalt möglichst genau aufzuklären und festzuhalten. Wenn es Verletzte gibt, müssen Sie unverzüglich die Polizei verständigen. Das Selbe gilt bei Sachschäden, wenn es den Unfallbeteiligten nicht möglich ist, gegenseitig ihre Identität festzustellen (zum Beispiel, wenn Sie ein geparktes Fahrzeug beschädigt haben - es reicht nicht aus, wenn Sie nur einen Zettel am beschädigten Fahrzeug hinterlassen!). Ein paar Fotos können auf keinen Fall schaden. Und zum Austausch der Daten ist am besten der "Internationale Unfallbericht" geeignet, den Sie kostenlos in jeder Versicherungsfiliale bekommen. Sie können dem Unfallgegner nach dem Ausfüllen eines der beiden selbst durchschreibenden Exemplare aushändigen, die dann an die jeweiligen Versicherungen weitergeleitet werden können.

Internationaler Unfallbericht zum Downloaden (pdf, 135 kb)

Zum Download klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen danach "Ziel speichern"

Den Unfallbericht können Sie mir mailen oder an (1) 532 12 61 - 15212 faxen. Einfache Schäden können Sie mir auch mit meinem Kontaktformular mitteilen.

Sollten Sie am Unfall schuldlos sein (oder eine Kaskoversicherung haben, die für den Schaden an Ihrem Fahrzeug aufkommt), stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder Sie stellen Ihr beschädigtes Fahrzeug in eine Werkstätte und nehmen eine Direktverrechnung in Anspruch. Wenn der Unfallgegner bei der Generali versichert ist oder Sie eine Kaskoversicherung haben, können Sie auch zu einer Besichtigungsstelle der Generali kommen. Bei Meinungsverschiedenheiten über die Verschuldensfrage oder die Schadenhöhe hilft die Rechtsschutzversicherung: Sie übergeben die Unterlagen einem Rechtsanwalt und brauchen sich nicht um das Anwaltshonorar zu sorgen - das wird von der Rechtsschutzversicherung bezahlt. Falls es Verletzte gibt, wird automatisch ein Strafverfahren eingeleitet. In diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall die Hilfe eines Rechtsanwaltes in Anspruch nehmen (für dessen Honorar Sie hoffentlich eine Rechtschutzversicherung haben): Einem Strafverfahren (bei dem auch eine Vormerkung im Strafregister droht) oder einer Auseinandersetzung über Schmerzengeldansprüche werden Sie ohne anwaltliche Hilfe nur schwer gewachsen sein.

 

       Wohnen

       Gesundheit

       Business
     Leben
Formulare
persönliches...